Landesmeisterschaften des Landes Rheinland-Pfalz

Alle Schwimmer der DLRG Ortsgruppe Saarburg / Idar-Oberstein starten sehr erfolgreich bei den Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen

Bei den Landesmeisterschaften des Landes Rheinland-Pfalz, die im Mai in Pirmasens stattgefunden haben, präsentierten sich die Schwimmer der kooperierenden DLRG Ortsgruppen Idar-Oberstein und Saarburg äusserst stark, da fast sämtliche Teilnehmer Plätze in den Top 5 erreichen konnten.

Vor allem die Teilnehmer der Altersklasse (AK) 13-14 konnten sämtliche Erwartungen  übertreffen und sicherten sich in einem spannenden Wettkampf den dritten Platz hinter den Mannschaften aus Niederolm-Wörrstadt und Echternacherbrück. In den Vorläufen waren Jette Spoek, Helena Niebling, Melina Simon, Philipp Morlampen und Adrian Möller als Bezirksmeister des Bezirks Nahe-Hunsrück auf Rang 7 gemeldet und konnten sich auf den Platz zur Bronzemedaille nach vorne schwimmen. Sie belohnten sich hiermit selbst für ihr ausdauerndes Training während der vergangenen Monate.

Ein wenig Pech hatte Nike Scholz in ihrem ersten grossen Wettkampf. In der AK 9-10 stand sie nach dem ersten Lauf noch auf Platz 4; verlor im Flossenschwimmen jedoch ihre Flosse und damit mehrere Plätze, so dass es am Ende leider nur für Platz 10 gereicht hat.

Magdalena Speck und Laura Britten sicherten sich in der AK 15-16 gemeinsam mit Nele Engel, Lena Conrad und Alina Janke aus Idar-Oberstein einen guten 5. Platz. Tim Barth und Jannik Niebling erreichten zusammen mit Jan-Luca Fuchs und Yannick Holz den undankbaren 4. Platz, konnten jedoch sehr zufrieden mit ihren teilweise erschwommenen persönlichen Bestzeiten sein.

Für die Schwimmer und Schwimmerinnen waren das insgesamt sehr gute Ergebnisse und der Trainingsfleiß sowie der Ehrgeiz der letzten Wochen und Monate wurde belohnt. Ob die erzielten Leistungen für die diesjährigen deutschen Meisterschaften in Hannover ausreichen, wird sich in den kommenden Wochen zeigen. Die Vorstände und Verantwortlichen beider Ortsgruppen gratulieren zu diesem tollen Erfolg.  

 


 

Bezirksmeisterschaften im Rettungsschwimmen

Saarburg Rettungsschwimmer sehr erfolgreich

Saarburg Rettungsschwimmer sehr erfolgreich

Bei den Bezirksmeisterschaften im Einzel, die im März in Jünkerath und Bad Kreuznach stattgefunden haben, konnte die DLRG Ortsgruppe Saarburg erneut einige Podestplätze erringen. Geschwommen wurde in verschiedenen Disziplinen, wobei jeder Schwimmer in mindestens drei verschiedenen Wertungen an den Start gehen musste, die zum Beispiel Retten einer Puppe, Hindernisschwimmen oder Flossenschwimmen umfassten.

All ihre Konkurrentinnen konnten Wettkampfneuling Nike Scholz (Altersklasse 9) sowie die erfahrenen Schwimmer Helena Niebling (AK 13-14) und Jannik Lorth (AK offen) hinter sich lassen. Bereits nach dem ersten Lauf vorne liegend, konnten alle drei ihren Vorsprung in einem grossen Mitbewerberfeld weiter behaupten und im letzten Lauf mit zum Teil deutlichem Vorsprung zur begehrten Goldmedaille schwimmen. Mit diesem Sieg erreichten sie den Bezirksmeistertitel und damit die Qualifikation für die rheinlan-pfälzischen Landesmeisterschaften, die im Juni in Primasens stattfinden werden.

Die Bronzemedaille in der AK offen erreichte Markus Adam, der die Qualifikation nur knapp verfehlte. Weiterhin für Saarburg gestartet sind Tayo Scholz, Amelia Sleight, Frederick Sleight sowie Jannik Niebling. Fast alle konnten ihre persönlichen Bestzeiten unterbieten, wenn es auch nicht für eine Platzierung auf dem Treppchen gereicht hat.

Bei den Mannschaftswettkämpfen gelang es fast allen Teilnehmern, Podestplätze zu erringen und sich für die Landesmeisterschaften zu qualifizieren. Die jüngsten Schwimmer Nike Scholz, Amelia Sleight, Marcia Bidinger, Martha Ritzer und Olivia Danielsen erzielten in ihrem ersten Wettkampf einen hervorragenden vierten Platz und verfehlten nur knapp den Podestplatz. Erfolgreicher waren Helena Niebling und Jette Spoek sowie Magdalena Speck und Laura Britten, die in Kooperation mit der Ortsgruppe Idar-Oberstein Bezirksmeister wurden. Einen sehr guten zweiten Platz erschwammen Tim Barth und Jannik Niebling und sicherten sich dadurch ebenfalls die Fahrkarte nach Pirmasens.

Die Ortsgruppe gratuliert zu diesen hervorragenden Ergebnissen, die den Lohn für die fortwährende Trainingsarbeit in den vergangenen Monaten darstellen!

 

 


 

Wir trauern

um unseren langjährigen Vereinskameraden und Ehrenmitglied 

Edmund Scheid,

der im Alter  von 81 Jahren verstorben ist.  Während seiner langjährigen Mitgliedschaft hat er sich mit hohem persönlichem Einsatz für die Belange der DLRG eingesetzt. Herr Scheid war ein Vorbild für alle Rettungsschwimmer. Für die Rettung eines Kindes aus einem Klärbecken wurde Herr Scheid vom Bundesverband der DLRG geehrt und zum Ehrenmitglied der Ortsgruppe Saarburg ernannt. Seiner Familie gilt unser Mitgefühl.

Wir trauern

um unseren langjährigen aktiven Vereinskameraden und unser Gründungs- und ehemaliges Vorstandsmitglied

Kurt Mettlach,

der nach langer Krankheit verstorben ist. Er war von Beginn an Mitglied der DLRG Ortsgruppe Saarburg e.V., von 1968 bis 1992 im Vorstand aktiv und blieb dem Verein auch danach eng verbunden.

Während seiner langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit und fast 60-jährigen Mitgliedschaft hat er sich mit hohem persönlichem Einsatz für die Belange der DLRG eingesetzt. Für seine Verdienste wurde ihm die „Ehrennadel in Gold“ verliehen. Kurt wurde wegen seiner Zuverlässigkeit, seines Engagements und seiner Freundlichkeit von Jung und Alt sehr geschätzt. Wir denken an Kurt in liebevoller Erinnerung, mit großem Respekt und Dankbarkeit. Seinen Angehörigen gehört unser Mitgefühl.

Nikolausschwimmen der DLRG Saarburg 2018

Spannende Wettkämpfe und viel Spaß gab es bei der Vereinsmeisterschaft der Saarburger DLRG, dem Nikolausschwimmen, bei dem mehr als 40 Kinder und Jugendliche ihr Können unter Beweis stellten. Auf dem Programm standen Brust-, Freistil-, Hindernisschwimmen sowie Retten einer Puppe in verschiedenen Altersklassen und Distanzen. Bei der anschliessenden Siegerehrung durch den Nikolaus lobte dieser die guten Leistungen der Schwimmer im vergangenen Jahr und überreichte Urkunden und kleine Präsente für die erschwommenen Plätze. Weiterhin bedankte er sich bei dem Trainerteam Alain Chillon, Aline Schmitt, Lisa Pschinn-Schlögl, Maribel Pütz, Jannik Lorth, Markus Adam und Heike Niebling für die vielen ehrenamtlichen Ausbildungsstunden in der Vergangenheit. In diesem Jahr wurde auch die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens angeboten; insgesamt konnten während der Siegerehrung 30 erworbene Abzeichen überreicht werden, darunter drei Familienabzeichen. Der Nikolaus lobte den Erwerb der vielen Schwimmabzeichen während des vergangenen Jahres und den guten Zusammenhalt innerhalb der einzelnen Mannschaften. Auch die stets harmonische Zusammenarbeit mit dem Team des Schwimmbades Saarburg wurde herausgestellt.

 

 

Die ersten Platzierungen des Wettkampfes lauten im Einzelnen:

AK 5-8 weiblich: 1. Nike Scholz,  2. Reese Danielsen,  3. Lilli Scholz

AK 5-8 männlich: 1. Philipp Ritzer,  2.  Luka Fischer,  3. Matheo Becker

AK 9-10: 1. Marcia Bidinger,  2. Olivia Danielsen,   3. Stella Sleight

AK 11-12 w: 1. Lea Becker,  2. Lea May,  3. Amelia Sleight<o:p></o:p>

AK 11-12 m: 1. Tim Thömmes,  2. Tayo Scholz,  3. Mika Fischer

AK 13-14: 1. Helena Niebling, Frederick Sleight,  2. Laura Britten,    3. Selma Delgado

AK 15-16: 1.Magdalena Speck, Jannik Niebling

AK offen: 1. Eric Mangrich, Stefanie Ritzer, Lee Sleight

 

 

Juniorcup Konz 2018

Am 17.11.18 nahmen wir mit insgesamt 8 Schwimmern am Juniorcup in Konz teil. Für die meisten war es der erste Wettkampf, bei dem sie gegen Kinder aus dem gesamten Bezirk antreten mussten und erste Wettkampferfahrungen sammeln konnten. Für die ganz Kleinen (5-6 Jahre) stand die Junior-Olympiade auf dem Programm, bei der man neben 25m Freistil schwimmen auch 25m einen Ball vor sich her schieben musste. Unsere Jüngsten schlugen sich hier tapfer und belegten Platz 5 (Lio Hausen) sowie Platz 2 (Theo Eilens), was alle Erwartungen übertroffen hat.

 

Beim anschliessenden Juniorcup mussten ebenfalls 25m Freistil sowie 25m Rücken ohne Armtätigkeit zurückgelegt werden. Auch hier konnten unsere Schwimmer zeigen, was sie in den vergangenen Wochen im Training gelernt haben. Es wurden folgende Plätze belegt:

  • AK 7: Reese Danielsen: 1. Platz
  • AK 8: Emma Eilens, 4. Platz; Lilli Scholz, 3. Platz
  • AK 8: Philipp Ritzer, 3. Platz
  • AK 9: Nona Hausen, 6. Platz; Stella Sleight, 1. Platz

Insgesamt war es ein schöner Wettkampf mit sehr guten Platzierungen für die Saarburger Ortsgruppe. Trainiert wurden die Kids von Alain Chillon und Aline Schmitt.

 

Freizeit in Brohltal

Gelungene Freizeit im Hüttendorf der Sportjugend Rheinland-Pfalz in Brohltal mit 37 Teilnehmer und 6 Betreuern.

 

Juniorcup 2017

Am Sonntag, den 12. November 2017, fand der diesjährige Juniorcup in Daun statt. Wir sind mit insgesamt acht Teilnehmerinnen zu diesem Wettkampf gefahren, der es den jungen Schwimmerinnen ermöglichte, ihr Können zum ersten Mal mit Kindern aus anderen Ortsgruppen zu messen und somit erste Wettkampferfahrungen zu sammeln. Zu schwimmen waren jeweils 25 Meter Hindernis und Rücken ohne Arme. Alle Starterinnen haben tolle Leistungen gezeigt und dürfen stolz darauf sein, was sie in den vergangenen Monaten trainiert haben. Insgesamt war es ein erfolgreicher Nachmittag für unsere Ortsgruppe.

 

Platzierungen

AK 7

  • Nike Scholz                         1. Platz

  • Lilli Scholz                           3. Platz

  • Emma Eilens                       7. Platz

AK 8

  • Stella Sleight                       4. Platz

AK 9

  • Marcia Bidinger                   3. Platz

AK 10

  • Amelia Sleight                     3. Platz

  • Emma Strys                         4. Platz

  • Jule Zimmer                         5. Platz


24-Stunden-Schwimmen in Saarburg

Am 01.-02. Juli fand das 19. 24-Stunden-Schwimmen im Freibad Saarburg statt. Ziel war es, als Einzelschwimmer innerhalb dieses Zeitraums die meisten Kilometer zurück zu legen, wobei man so oft ins Becken steigen durfte, wie man wollte. Obwohl das Wetter sehr kühl und regnerisch und nicht gerade freibadtauglich war, gingen fünf Herren und acht Damen an den Start. Sophie Hermes und Matthias Rohler belegten mit 30,3 bzw.  geschwommenen 20 Kilometern den 3. Platz. Wiebke Jost und Tobias Rohrmann erreichten mit 31,8 bzw. 23,1 Kilometern die Silbermedaille. Sieger bei den Herren war Rainer Eiden aus Kell mit einer Strecke von 26,6 Kilometern . Unschlagbar war jedoch Eva Hoetgen aus Stadtkyll, die mit 43,7 geschwommenen Kilometern nicht nur ihr selbst gestecktes Ziel, die Marathonstrecke, schaffte, sondern auch den Streckenrekord bei den Damen um Längen einstellen konnte. Weitere Teilnehmer waren Ulrich Haag, Bernd Broich, Tatjana Baltes, Jana Kremer, Anica Rohrmann, Eva Müller und Helena Niebling.

Bei den Mannschaften ging es darum, mit maximal zehn Teammitgliedern durchgehend mindestens einen Schwimmer im Becken zu halten und die längste Schwimmstrecke zu erzielen. Die Herausforderung stellte hier die Kälte in der Nacht dar, denn auch dann hörte der Regen nie komplett auf.  Den Sieg in der Wertung der Freizeitmannschaften erzielte das Team der Firma BGH Trier mit 113,1 Kilometern vor der Mannheimer Mannschaft „Kiss the Alligator“ mit 97,2 Kilometern.

Bei den Schwimmmannschaften konnte erstmals die Mannschaft der DLRG Ortsgruppe Saarburg als Gastgeber den Sieg nach Hause schwimmen. Mit einer Strecke von 168,7 km siegte sie vor der DLRG Speicher (153,7 km) und der DLRG Idar-Oberstein (89,1 km) sowie der Jugendmannschaft der DLRG Saarburg (87,3 km).

Bezirksmeisterschaften im Rettungsschwimmen

Saarburg Rettungsschwimmer sehr erfolgreich

Bei den Bezirksmeisterschaften im Einzel, die am 11.03.2017 in Jünkerath sowie am 12.03.2017 in Bad Kreuznach stattgefunden haben, konnte die DLRG Ortsgruppe Saarburg erneut einige Podestplätze erringen. Geschwommen wurde in verschiedenen Disziplinen, wobei jeder Schwimmer in mindestens drei verschiedenen Wertungen an den Start gehen musste, die zum Beispiel Retten einer Puppe, Hindernisschwimmen oder Flossenschwimmen umfassten.

All ihre Konkurrentinnen konnten Helena Niebling in der Altersklasse (AK) 11-12 und Hannah Götten in der AK 13-14 weiblich hinter sich lassen. Bereits nach dem ersten Lauf vorne liegend, konnten beide ihren Vorsprung in einem grossen Mitbewerberfeld weiter behaupten und im letzten Lauf mit deutlichem Vorsprung zur begehrten Goldmedaille schwimmen. Mit diesem Sieg erreichten sie den Bezirksmeistertitel und damit die Qualifikation für die Landesmeisterschaften, die im Juni in Schifferstadt stattfinden werden.

In der AK 17/18 männlich wird Jannik Lorth ebenfalls Bezirksmeister. In spannenden Läufen schwamm Markus Adam in der AK offen auf Rang zwei und erzielte die Silbermedaille mit seinem diesjährigen Gastverein, der DLRG Jünkerath. Auch Andreas Hoffmann musste in der AK 15-16 ans Maximum gehen. In einem starken Starterfeld gelang es ihm schon im ersten Lauf, auf Platz zwei zu schwimmen und diesen auch bis zum Ende des Wettbewerbs zu halten. Eine weitere Silbermedaille ging an Frederick Sleight, AK 11-12. Auch er musste sein ganzes Können unter Beweis stellen, um seine Platzierung gegen die starke Konkurrenz aus Rheinböllen beibehalten zu können.

In ihrem ersten Wettkampf wurde Carolin Stoffel Drittplatzierte. Undankbare, aber dennoch sehr gute vierte Plätze erreichten in ihren jeweiligen Altersklassen Leon Pschinn-Schlögl und Christina Stoffel bei ihrem ersten Wettkampfteilnahme. Weiterhin für Saarburg gestartet sind Laura Götten, Jannik Niebling, Magdalena Speck, Rebekka Speck, Jean-Luc Lorentz und Wettkampfneuling Mika Fischer. Fast alle konnten ihre persönlichen Bestzeiten unterbieten, wenn es auch nicht für eine Platzierung auf dem Treppchen gereicht hat.

Neben den Erfolgen im Einzelschwimmen konnte die DLRG Ortsgruppe Saarburg in Kooperation mit der Ortsgruppe Idar-Oberstein auch bei den Mannschaftsmeisterschaften im Rettungsschwimmen wieder viele Medaillen mit nach Hause nehmen. Obwohl auf Grund von Krankheit oder Verletzung vier der fünf Mannschaften kurzfristig umgestellt werden mussten, gelang es sämtlichen Startern, Podiumsplätze zu erzielen.

Die Schwimmer der Altersklasse 11-12 mit Emilia Dibooglu, Frederick Sleight, Tim Thömmes, Jette Spoek und Helena Niebling lagen von Anfang an bei sämtlichen Disziplinen vorne und sicherten sich mit grossem Abstand zu den Zweitplatzierten den Bezirksmeistertitel. Auch die AK 13-14 mit Nele Engel, Laura Götten, Magdalena Speck und Laura Britten schaffte es ebenso wie die AK 15-16 mit Hannah Götten und der Unterstützung von weiteren Schwimmerinnen aus Idar-Oberstein, unangefochten zur begehrten Goldmedaille zu schwimmen. Lediglich in der Altersklasse 15/16 männlich, wo gleich zwei durch Krankheit geschwächte gemeinsame Mannschaften mit den Saarburger Schwimmern Tim Barth, Jannik Niebling, Timo Klein und Leon Pschinn-Schlögl an den Start gingen, musste man sich einer sehr starken Konkurrenz geschlagen geben und belegte die Ränge zwei und drei.

Die Vorstände und Verantwortlichen beider Ortsgruppen gratulieren zu diesem tollen Erfolg. Ein grosses Dankeschön geht an die DLRG Ortsgruppe Idar-Oberstein für die phänomenale Zusammenarbeit sowie an die Betreuer, Trainer und Helfer, die diese Ergebnisse erst möglich gemacht haben.


Mitglieder-Info

Hallo zusammen, 

die Abnahme der Sportabzeichen findet statt am Samstag, den 24. September, um 9.30 Uhr im Stadion Kammerforst in Saarburg-Beurig! Hier werden alle Prüfungen abgenommen, die nichts mit Schwimmen zu tun haben, d.h. Weitsprung, Weitwurf, Kugelstossen, Laufen usw. 

Da es nicht einfach ist, das Stadion zur Verfügung gestellt zu bekommen, können wir leider nur diesen einen Termin anbieten. Den schwimmerischen Teil des Sportabzeichens nehmen wir für die Kinder und Jugendlichen ganz normal im Training ab. Die Erwachsenen können gerne ebenfalls donnerstags schwimmen oder Ihr kommt ins Erwachsenentraining freitags ab 18.30 Uhr. 

Falls Ihr wegen Firmunterricht samstags vormittags verhindert seid, sprecht mich bitte an, eventuell können wir Euch ausnahmsweise in die Firmgruppe am Nachmittag umlegen. 

Gerne könnt Ihr auch weitere Familienangehörige mitbringen. Gebt uns nur bitte vorher Bescheid, damit wir entsprechend planen können! Alle regulären Trainingsteilnehmer haben wir automatisch für die Sportabzeichenabnahme vorgesehen (und ja, das gilt auch für die 3. Gruppe... ).

 Schöne Grüsse

Heike Niebling

 


Landesmeisterschaften Mainz 2016

Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen

Am Freitag den 27.05.2016 ging es für die Wettkampfschwimmer der DLRG Saarburg zu den diesjährigen Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen nach Mainz. Dieses Jahr sollten diese eine besondere Herausforderung darstellen, denn es warteten mit einer Traglufthalle und einem grossen 50m Wettkampfbecken zwei ungewohnte Faktoren auf die jungen Retter.
Leon Pschinn-Schlögl und Helena Niebling konnten ihre Trainingszeiten bedingt durch Krämpfe im letzten Rennen leider nicht halten und belegten beide einen guten Mittelfeldplatz. Auch Hannah Götten und Markus Adam gelang es, sich mit guten Zeiten unter den TOP 10 zu platzieren.

Einen starken Wettkampf schwamm Jannik Lorth. Nach zwei von drei Läufen noch knapp auf Silbermedaillenkurs konnte er seinen stärksten Konkurrenten im alles entscheidenden Hindernisschwimmen mit persönlicher Bestzeit schlagen und sich den begehrten Landesmeistertitel sichern. Durch diesen ist er automatisch auch für die Deutschen Meisterschaften im Herbst in Würzburg qualifiziert.

Samstags ging es mit den Mannschaftswettbewerben weiter. Magdalena Speck und Jannik Niebling legten einen guten Wettkampf ab und erreichten, unterstützt durch befreundete Schwimmer der Ortsgruppe Idar-Oberstein, einen guten 9. Platz. Die Mannschaft von Tim Barth und Leon-Pschinn Schlögl erschwamm sich Platz 5.

Überraschen konnte die Mädchenmannschaft in der Altersklasse 11/12 mit Helena Niebling und Laura Götten. Als 10. Platz gemeldet konnten sie einen überragenden 4. Platz einfahren.

Die Vorstände und Verantwortlichen der Ortsgruppen Saarburg und Idar-Oberstein gratulieren zu diesem tollen Erfolg. 

 


Bezirksmeisterschaften Mannschaft in Kastellaun

Nach den tollen Erfolgen bei den Einzelmeisterschaften haben die Schwimmer der DLRG Ortsgruppe Saarburg auch bei den Mannschaftsmeisterschaften viele Medaillen mit nach Hause genommen. In der Altersklasse 11-12 weiblich qualifizierten sich Helena Niebling und Laura Götten mit ihrer Mannschaft zu den Landesmeisterschaften, welche im Mai in Mainz stattfinden werden. Auch Hannah Götten hat die Qualifikation hierzu mit ihrer Mannschaft aus Idar-Oberstein erreicht, ebenso wie Markus Adam, der für die Ortsgruppe Jünkerath an den Start gegangen ist.

Einen sensationellen 2. Platz erzielten die Schwimmer der Altersklasse 13-14 männlich und sind damit ebenso in Mainz mit am Start. Nach drei Läufen knapp vorne liegend, konnten Tim Barth, Leon Pschinn-Schlögl, Jannik Niebling und Magdalena Speck im entscheidenden vierten Durchgang um Haaresbreite vor der befreundeten Mannschaft aus Idar-Oberstein anschlagen und vollkommen unerwartet die Silbermedaille erzielen.

Der Vorstand und die Betreuer der Ortsgruppe gratulieren all unseren Schwimmern zu diesen hervorragenden Ergebnissen, auch im Einzel, und wünschen viel Erfolg in Mainz!

 

 

.

Bezirksmeisterschaften im Rettungsschwimmen

Helena Niebling und Jannik Lorth holen erneut Gold für Saarburg

 

Bei den Bezirksmeisterschaften im Einzel, die am 20.02.2016 in Irrel sowie am 28.02.2016 in Kastellaun stattgefunden haben, konnte die DLRG Ortsgruppe Saarburg erneut zwei Goldmedaillen erringen. Geschwommen wurde in verschiedenen Disziplinen, wobei jeder Schwimmer in drei verschiedenen Wertungen an den Start gehen musste, die zum Beispiel Retten einer Puppe, Hindernisschwimmen oder Flossenschwimmen umfassten.

All ihre Konkurrentinnen konnte Helena Niebling in der Altersklasse (AK) 11-12 weiblich hinter sich lassen. Bereits nach dem ersten Lauf knapp vorne liegend, konnte sie ihren Vorsprung weiter behaupten und im letzten Lauf bei einem knappen Zieleinlauf mit wenigen Sekunden Vorsprung zur begehrten Goldmedaille schwimmen. Mit diesem Sieg erreichte sie die Qualifikation für die Landesmeisterschaften, die im Mai in Mainz stattfinden werden.

In der AK 15/16 männlich wird Jannik Lorth souverän und in allen Läufen ungefährdet Bezirksmeister und erreicht damit ebenfalls wie schon im Vorjahr die Qualifikation für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Mainz, die wiederum als Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften dienen. Markus Adam schwamm in der AK offen auf Rang drei und erzielte die Bronzemedaille mit seinem diesjährigen Gastverein, der DLRG Jünkerath. Ebenfalls Bronze erschwamm sich Hannah Götten für die DLRG Idar-Oberstein.

Undankbare, aber dennoch sehr gute vierte Plätze erreichten in ihren jeweiligen Altersklassen Leon Pschinn-Schlögl und Frederick Sleight bei seiner ersten Wettkampfteilnahme. Weitere Teilnehmer der Ortsgruppe Saarburg waren Laura Britten, Tim Barth, Jannik Niebling, Laura Götten sowie die Wettkampfneulinge Rebekka Speck und Ayleen Reinert. Fast alle konnten ihre persönlichen Bestzeiten unterbieten, wenn es auch nicht für eine Platzierung auf dem Treppchen gereicht hat.

28.11.2015 Nikolausschwimmen

Am Samstag fand das alljährliche Nikolausschwimmen statt. Hier starteten 35 Teilnehmer in verschiedenen Altersklassen und Disziplinen.

 

AltersklasseDisziplin 1Disziplin 2Disziplin 3Sieger weiblichSieger männlich
5-850m Hindernis50m FreistilBritten HannaFischer Mika
9-1050m Hindernis50m Kombi
(25m Freistil + 25m Rücken)
Niebling HelenaSleight Frederick
11/1250m Hindernis50m Kombi
(25m Freistil + 25m Rücken
50m FlossenSpeck MagdalenaKlein Timo
13/14100m Hindernis

50m Kombi
(25m Freistil + 25m Schleppen)

100m FreistilNiebling Jannik
15/16100m Hindernis

50m Kombi
(25m Freistil + 25m Schleppen)

100m FreistilPütz MaribelLorth Jannik
offen100m Hindernis

50m Kombi
(25m Freistil + 25m Schleppen)

100m FreistilAdam Markus

Landesmeisterschaften 2015

Alle Schwimmer der DLRG Ortsgruppe Saarburg / Konz starten sehr erfolgreich bei den Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen

Bei den Landesmeisterschaften des Landes Rheinland-Pfalz, die vom 15.-17. Mai in Kastellaun stattgefunden haben, präsentierten sich die Schwimmer der kooperierenden DLRG Ortsgruppen Konz und Saarburg äusserst stark, da sämtliche Teilnehmer Podiumsplätze erreichen konnten.

Vor allem die Teilnehmer der Altersklasse (AK) 9-10 konnten sämtliche Erwartungen bei ihrem ersten grossen Turnier übertreffen und sicherten sich souverän den Landesmeistertitel vor den Mannschaften aus Niederolm-Wörrstadt und Altenglan. Mit grossem Vorsprung in verschiedenen Staffeln erschwammen sich Magdalena Benzmüller, Lucie Hahn, Helena Niebling, Mareen Petry und Lars Weber verdient die Goldmedaille und belohnten sich hiermit selbst für ihr ausdauerndes und diszipliniertes Training während der vergangenen Monate.

Die Silbermedaille und damit die Möglichkeit einer Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft brachte Jannik Lorth mit nach Saarburg. In einem spannenden Rennen schwamm er sich mit Sekundenvorsprung vom vierten auf den zweiten Platz hinter Niederolm-Wörrstadt nach vorne.

Massgeblichen Anteil an diesem Erfolg hatte sein Trainer Markus Adam, der selbst für die Ortsgruppe Jünkerath im Mannschaftswettbewerb an den Start gegangen ist. Völlig überraschend konnte auch diese gemeinsame Mannschaft die Silbermedaille erringen und kann mit etwas Glück ebenfalls an den Deutschen Meisterschaften in Osnabrück teilnehmen. Die Qualifikation bereits geschafft hat Lukas Gilz, der mit der Mannschaft aus Rheinböllen die Goldmedaille in der gleichen Altersklasse (offen) erzielen konnte.

Die Vorstände und Verantwortlichen beider Ortsgruppen gratulieren zu diesem tollen Erfolg. Besonderer Dank gilt den Trainern Sandra Wagner, Markus Adam und Heike Niebling für ihren Einsatz sowie den Betreuern und Kampfrichtern, die die Teilnehmer vor Ort bestens unterstützt haben.

Bilder sind hier zu finden +mehr


Bezirksmeisterschaften im Rettungsschwimmen des Bezirks Eifel-Mosel e.V.

Helena Niebling und Jannik Lorth holen Gold für die DLRG Saarburg

Bei den Bezirksmeisterschaften im Einzel, die am 07.03.2015 in Jünkerath stattgefunden haben, konnte die DLRG Ortsgruppe Saarburg erneut einige Medaillen mit nach Hause nehmen. Nach der HLW (Herz Lungen Wiederbelebung) – Prüfung am Morgen, die die Saarburger Schwimmer erfolgreich absolvierten, ging der Wettkampf im Schwimmbad gegen 14 Uhr los. Insgesamt gingen über 80 Teilnehmer in 17 verschiedenen Wertungen an den Start, die Disziplinen wie Retten einer Puppe, Hindernisschwimmen oder Freistil umfassten. Die Ortsgruppen Saarburg und Konz bildeten erstmals eine Kooperation und starteten mit ihren Schwimmern gemeinsam unter Saarburger Flagge; diese teamübergreifende Zusammenarbeit wird auch bei den kommenden Mannschaftsmeisterschaften fortgesetzt werden.

All ihre Konkurrentinnen konnte Helena Niebling in der Altersklasse (AK) 10 weiblich hinter sich lassen. Nach der ersten Disziplin noch auf Rang drei liegend, konnte sie in den Disziplinen 50 Meter Flossen und 50 Meter Hindernis fulminant aufholen und in einem knappen Zieleinlauf mit wenigen Sekunden Vorsprung zur begehrten Goldmedaille schwimmen. Damit wurde sie die zweitjüngste Bezirksmeisterin.

In der AK 15/16 männlich wird Jannik Lorth Bezirksmeister und erreichte damit ebenfalls wie schon im Vorjahr die Qualifikation für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Kastellaun. Vizebezirksmeister in der AK 11/12 wurde Magnus Kaiser bei seiner ersten grösseren Wettkampfteilnahme. Ebenfalls zum ersten Mal dabei war Lucie Hahn, der es gelang, in der AK 9 einen sehr guten dritten Platz zu erzielen und ebenfalls gleich aufs Treppchen zu kommen. Undankbare, aber dennoch sehr gute vierte Plätze erreichten in ihren jeweiligen Altersklassen Magdalena Speck und Magdalena Benzmüller. Weiterhin für Saarburg gestartet sind Laura Britten, Alexandra van Hees, Mareen Petry, Lars Weber und Andreas Hoffmann.

 

Auch bei den Mannschaftsmeisterschaften im Rettungsschwimmen konnte die DLRG Ortsgruppe Saarburg in Kooperation mit der Ortsgruppe Konz wieder einige Medaillen abräumen. Die männlichen Schwimmer der Altersklasse 13 lagen nach drei Schwimmwertungen noch auf Platz 2 hinter der Mannschaft aus Irrel, mussten sich nach Problemen bei der ebenfalls als Disziplin geltenden Herz-Lungen-Wiederbelebung letztendlich aber mit einem undankbaren vierten Platz zufrieden geben und verpassten nur knapp einen Platz auf dem Siegerpodest.

Glücklicher waren die Jungs der Altersklasse 8, die unangefochten zum ersten Platz geschwommen sind und somit den Titel Bezirksmeister erringen konnten. Alle Schwimmer stammen aus der Konzer Ortsgruppe, waren im Rahmen der gemeinsamen Zusammenarbeit aber als Ortsgruppe Saarburg am Start.

Auch die Schwimmer der Altersklasse 9-10 mit Magdalena Benzmüller, Lucie Hahn, Helena Niebling, Mareen Petry und Lars Weber lagen von Anfang an bei sämtlichen Disziplinen vorne und sicherten sich mit grossem Abstand zu den Zweitplatzierten den Bezirksmeistertitel. Mit dieser hervorragenden Leistung erreichte die Mannschaft die Qualifikation für die Meisterschaften des Landes Rheinland-Pfalz, die wiederum als Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften gilt. Die Vorstände und Verantwortlichen beider Ortsgruppen gratulieren zu diesem tollen Erfolg.